Ich Bütte dich, alles selbstgemacht!

Das können die SchülerInnen der 2B sowie der 5B von sich behaupten, wenn es um Papier geht – um selbstgeschöpftes Papier!

Im Werkunterricht sind wir eingetaucht in die mindestens 2000 Jahre alte Kunst des Papierschöpfens und haben eigenes Büttenpapier hergestellt. Dafür mischten wir unseren eigenen Faserbrei mit Zellstoff in einer Bütte an und machten uns dann mit siebbespannten Rahmen ans Werk und schöpften, pressten und bügelten. Alle SchülerInnen produzierten so einzigartige, mit den typischen unregelmäßigen Büttenrändern versehene Blätter.

Ich möchte mich an dieser Stelle herzlich bei der Firma Mondi Frantschach bedanken, im Speziellen bei Andreas Petschenig, für die zur Verfügung gestellten Materialien sowie den Zellstoff!

Anna Markut